Werbung

Leider sind die kühleren Monaten da und wir träumen mehr von den warmen, weichen Stricksocken, der kuscheligen Decke und der Tasse heißes Tee oder aromatische Schokomilch. Die knisternden Holzpellets oder Kohle im Kaminofen bringen zusätzliche Gemütlichkeit und Wärme in der Wohnung. Wenn Sie sich selber für eine Kamine oder ein Kaminofen entschieden haben oder eine schon haben, braucht diese eine regelmäßige Pflege und Putzen. Falls Sie noch kaum Erfahrung damit haben, machen Sie sich je keine Sorgen. Im folgenden Artikel erklären wir alles Wesentliche darüber, wie den Kaminofen reinigen und warten.

Den Kaminofen reinigen ist wichtig für seine richtige Funktion und Ihre Sicherheit

ofen reinigen backpulver wann bildet sich glanzruss kaminofen mit brennholzabteilung


Wie oft sollte ich die Asche aus dem Kamin entfernen?

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Kaminofen regelmäßig reinigen und die Aschen entfernen. Ansonsten besteht das Risiko vor Verstopfen des Schornsteines, was zu weiteren Problemen führen kann. Die Antwort der Frage hängt eigentlich vom Teil ab. Den Aschekasten zum Beispiel sollen Sie mindestens drei Mal pro Woche entleeren und reinigen. Im Winter, wenn die Kamine stundenlang brennt, wäre es wünschenswert, die Asche täglich zu entfernen.

Lassen Sie die Aschenkaste nicht überfüllen, sondern staubsaugern Sie sie täglich

kaminofen freibrennen wann bildet sich glanzruss asche eimer leeren

Die Aschreste im Innen müsssen Sie zwei bis drei Mal pro Woche sammeln

wie oft sollte ich die asche aus dem kamin entfernen mann sammelt die kaminasche mit buerste

Wann Kaminofen reinigen?

Die Isolierung, die die Wand hinter dem Kaminofen vor Staub und Asche schützt, müssen Sie aber einmal oder häufiger mit feuchtem Mikrofasertuch oder einem Wischmopp putzen. Gegen hartnäckige Flecken und Aschenreste können Sie auch etwas Spülmittel verwenden.

Was das Ofenrohr angeht, sollen Sie es mindestens einmal im Jahr ausführlich reinigen oder lieber einen Schornsteinfeger kontaktieren. Experte empfehlen das alle 6 Monaten zu machen – am Ende Winter und noch einmal Anfangs Oktober. Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn ein verstopftes Rauchrohr gefährlich sein kann. Bei den meisten modernen Kaminöfen lässt sich das Ofenrohr relativ einfach abbauen. So fällt auch das Reinigungsprozess wesentlich schneller. Für diesen Schritt brauchen Sie aber eine geeignete Bürste, die nämlich für Kaminrohre bestimmt sind. Machen Sie das zum ersten Mal, wäre es besser, Leute mit Erfahrung um Hilfe zu bitten.

Reinigen Sie den Rohr mindestens zwei Mal pro Jahr, um Ablagerungen zu entfernen

kaminofen brennraum reinigendoppelter kaminofen zwei kamintuere schwarz kaminrohr


Die Fliesen hinter dem Kaminofen brauchen auch regelmäßig gereinigt werden

schornstein rienigen kaminofen mit wandschutz und eimer fuer brennholz

Die Scheibe ist dieser Teil der Kamine, der ständig mit Ruß und Asche gedeckt ist. Deshalb sollen Sie sie auch vier bis fünf Mal pro Woche aufmerksam reinigen und die Holzreste entfernen. Um Ablagerungen zu vermeiden, die dann schwieriger zu reinigen werden, sollen Sie regelmäßig die Reste entfernen. Es ist nicht unbedingt nötig, spezielle Reinigungsmittel dafür zu kaufen. Zeitungspapier oder ein feuchtes Hand- oder Mikrofasertuch und ein wenig Spülmittel oder ein Allzweckreiniger funktionieren hier perfekt. Hartnäckige Flecken, schwarze Aschenreste und Ruß können Sie mit einem Schwamm oder alter Zahnbürste behandeln.

Etwa Spülmittel und Zeitungspapier wirken Wunder, wenn Kaminscheibe und Kaminofen reinigen

kaminofen brennraum reinigen glasscheibe mit spuelmittel und zeitungspapier reinigen

Achtung: Zu aggressive Reinigungsmittel können darüber hinaus die Schutzschicht der Kaminscheibe beschädigen. Das sollen Sie unbedingt in Rücksicht nehmen, weil manche moderne Kaminöfen Scheiben haben, die selbstreinigend sind. Das bedeutet, dass ihre Außenseite über spezielle Beschichtung verfügt, die die Innenseite des Kaminglases temperaturbeständig macht.

@kesselgarten_altbau #kamin #kaminreinigen #putzen #sauber #kaminotou #cleaning #putztipps ♬ Originalton – KESSELGarten_Altbau

Kaminscheibe und Kaminofen reinigen Hausmittel

Der Kaminofen und die Türscheibe werden meist von Ruß und Ablagerungen verschmutzt, die nach Verbrennung von Holzpellets, Gas, Kohlen oder anderen Brennstoffen bei Oxidation vom Kohlenstoff entstehen. Diese Reste kleben sich meist auf unterschiedlichen Teilen des Kaminofens, darunter auch auf der Scheibe. Damit der Kaminofen optimal funktioniert, ist die regelmäßige Reinigung von unterschiedlichen Teilen obligatorisch. Sie sollen auf keinen Fall Brennholz-Reste, Asche oder Glanzruß rein lassen. Bestens investieren Sie in hochwertige Reinigungsmittel und Geräte, die Ihnen beim Kaminofen reinigen helfen werden. Falls Sie aber Hausmittel verwenden möchte, haben Sie auch hier ein paar Varianten. Ein Dampfreiniger ist in diesem Fall nützlich und spart Zeit, Mühe und Geld. Dank der hohen Temperatur des Dampfes werden die Aschenreste und den Russ auflösen.

Feuchte Tücher wirken auch desinfizierend

glasscheibe am kaminofen reinigen was kann man gegen glanzruss machen kaminscheibe mit papiertuch putzen

Falls Sie einen Kaminofen aus Speckstein haben, lassen sich Asche und Staub einfach mit einem Handfeger sammeln. Hier ist es aber besonders wichtig, dass Sie den Ofen völlig abkühlen lassen. Den Feuerraum können Sie auch zuerst staubsaugen, um die groben Partikeln schnell zu sammeln. Den feinen Staub sammeln Sie dann mit dem Handfeger. Am Ende wischen Sie alles mit trockenem Knäuel Küchen- oder Zeitungspapier.

Mit dem Dampfreiniger geht es schnell und ohne Schmutz

glastuer kaminofen reinigen wie oft muss die kaminscheibe gereinigt werden ofenglass mit dampf und tuch pitzen

#Essig und Natron

Gegen Ruß auf der Kaminscheibe und im Innen können Sie Essig und Natron in dickflüssige Paste mischen und großzügig auf die gewünschten Orte verteilen. Reiben Sie das ein bisschen mit einem Schwamm ein und lassen Sie die Mischung mindestens 10-15 Minuten einwirken. Dann wischen Sie die Reste mit feuchtem Mikrofasertuch oder Küchenpapier. Anschließend können Sie mit einem sauberen Tuch und etwas Glasreiniger für mehr Glanz reinigen.

Reiben Sie die Kaminscheibe nicht zu grob mit dem Schwamm, um Brüche oder Kratzen zu vermeiden

kaminofen reinigen kamin asche entfernen frau reinigt kaminscheibe vom aussen mit schwamm

#Schwarztee zum Kaminofen reinigen

Wussten Sie, dass der schwarze Tee beim Kaminofen reinigen nützlich sein kann? Anstatt die genutzten Teesäckchen direkt in den Müll zu werfen, können Sie damit den Ruß auf der Kaminscheibe und im Innen entfernen. Geben Sie ein paar Säckchen in einem Liter heißes Wasser und lassen Sie sie gut ziehen. Die abgekühlte Lösung können Sie in eine Sprühflasche geben und den Kaminofen dann damit reinigen. Trocknen Sie dann die Teilen mit feuchtem sauberen weichen Tuch. Wiederholen Sie, wenn gebraucht.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE