Wenn Sie ein Gartenbesitzer sind, organisieren Sie während der heißen Sommertage sehr oft Gartenpartys, nicht wahr? Dabei können wir mit Sicherheit sagen, dass der Grill ein unverzichtbarer Teil jeder unvergesslichen Gartenparty ist. Aus diesem Grund werden wir Ihnen unten einige der besten Grill-Rezepte geben. Unser Team zeigt Ihnen, wie Sie Grillfleisch richtig zubereiten. Lassen Sie sich von unseren köstlichen Ideen inspirieren!

Entscheidend für den Geschmack des Grillfleisches ist die Marinade. Das Grillfleisch soll richtig gewürzt werden. Natürlich können Sie zu diesem Zweck immer einfach Salz und Pfeffer nutzen. Dabei können Sie zu jeder Zeit nachwürzen. Wir empfehlen Ihnen aber, dass Sie es am Anfang nicht übertreiben. Dabei sind auch weitere Dinge zu beachten. So zum Beispiel ist der Zeitpunkt, zu dem das Grillfleisch gewürzt wird, von großer Bedeutung. Die meisten Köche sind der Meinung, dass das Fleisch vor dem Grillen gesalzt werden soll. Wenn Sie sich für diese Variante entscheiden, sollen Sie im Hinterkopf behalten, dass Sie in diesem Fall das Fleisch etwa 12 Stunden vor dem Grillen würzen sollten. Der Grund dafür liegt darin, dass Salz in der Lage ist, dem Grillfleisch Wasser zu entziehen. So wird das Fleisch trocken und hart. Wenn Sie es aber im Voraus salzen, wird das Salz die Struktur des Grillfleisches langsamer verändern. Auf diese Weise wird das Fleisch auch genug Zeit haben, den verlorenen Fleischsaft wieder aufzusaugen. So können Sie ein saftiges und zartes Grillfleisch zubereiten. Einige Menschen bevorzugen aber das trockene Grillfleisch. Je nach Geschmack können Sie in diesem Fall natürlich auch das Fleisch einfach nach dem Grillen salzen.

rezepte, grillfleisch

Klassische Marinade für das Grillfleisch

Die klassische Grillmarinade lässt sich sehr leicht und innerhalb von wenigen Minuten zubereiten. Die Zutaten, die Sie zu diesem Zweck benötigen, sind:

  • Öl – die Marinade soll öliger sein. Ansonsten wird das Fleisch nach dem Grillen trocken. Zu diesem Zweck können Sie Nuss- oder Olivenöle verwenden.
  • Säure – normalerweise werden für die Zubereitung der klassischen Marinade Essig oder Zitronensaft verwendet. Sie werden aber auch keinen Fehler machen, wenn Sie statt Essig und Zitronensaft Bier verwenden. Auch Wein und Kaffee sind in der Lage, dem Grillfleisch ein saueres Aroma zu verleihen.
  • Gewürze – natürlich benötigen Sie für Ihre Grillmarinade auch Gewürze. Hier sind Ihnen aber keine Grenzen gesetzt. Je nach Geschmack können Sie das Fleisch mit Honig, Knoblauch und Zwiebeln würzen. Wenn Sie aber Lust darauf haben, ein pikantes Fleisch zu genießen, können Sie es in diesem Fall auch mit Chili und Paprika würzen. Gewürze wie Thymian und Rosmarin sind auch in der Lage, dem Grillfleisch ein unvergessliches Aroma zu verleihen.

Unten zeigen wir Ihnen noch einige der besten Rezepte für Grillmarinaden. Sie sollen aber auch im Hinterkopf behalten, dass auch die Auswahl des Grills von großer Bedeutung ist. Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Grill sind, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf die Webseite von gasgrill.net zu werfen.

grillfleisch rezepte

Marinade für selbstgemachtes Gyros

Unten finden Sie eine Liste mit den Zutaten für eine Marinade, die sich perfekt für selbstgemachtes Gyros eignet:

  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Bohnenkraut
  • 1 Chili
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Zehe Knoblauch

Der erste Schritt besteht darin, einfach alle Gewürze mit dem Öl zu mischen. Danach sollen Sie das Fleisch darin einlegen. Wie oben schon erwähnt, empfehlen wir Ihnen, die Fleischstücke mindestens 12 Stunden vor dem Grillen zu marinieren.

rezepte für grillfleisch

Rezept für eine Grillfleisch-Marinade mit Honig und Paprika

Hier sind die Zutaten für eine Grillfleisch-Marinade, die den Fans von dem mit Paprika gewürzten Fleisch sehr gut gefallen wird:

  • 1/2 Zitrone
  • 2 Teelöffel Honig
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 2 Teelöffel Honig
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver

Für diese Marinade benötigen Sie Zitronensaft. Nehmen Sie 1/2 Zitrone und pressen Sie den Saft daraus. Geben Sie den Zitronensaft und 2 Zehen Knoblauch in einen Teller. Geben Sie den Honig und 1/2 Teelöffel Paprika dazu. Je nach Geschmack können Sie das Fleisch eigentlich mit mehr Paprika würzen. Am Ende sollen Sie auch mit Salz und Pfeffer würzen.

Werfen Sie auch einen Blick auf unseren Artikel zum Thema Gesund grillen mit Gas.

fleisch grillen, tipps

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%