Antike Möbel passen in jedes Haus

Anna Müller / Februar 17 2016

Der Trend zu antiken Möbeln ist nach wie vor ungebrochen. Waren sie lange Zeit eher etwas belächelt, da vor allem ältere Menschen diese Möbel in ihren vier Wänden hatten, finden nun auch junge Menschen Geschmack daran. Vor allem aber sind sie sehr beliebt, wenn es darum geht, die erste Wohnung einzurichten.

Möbel für die erste Wohnung

interessante-antike-möbel-weiße-wandgestaltung

Werbung

Wer von zu Hause auszieht, hat meist nicht so ein großes Budget. Daher werden oftmals Trödelmärkte abgeklappert oder es wird auf dem Speicher der Großeltern nach brauchbaren Möbeln gesucht. Meist wird man dabei auch fündig und nicht selten ist es sogar ein antikes Möbelstück. Glücklicherweise ist es heute nicht mehr so, dass die Möbelstücke alle aufeinander abgestimmt werden müssen. Es hat durchaus einen Reiz, alte und neue Möbel miteinander zu kombinieren. Dabei sollte natürlich einiges beachtet werden, damit in der Wohnung kein Chaos der Stile herrscht. Ältere Möbel, die nicht antik sind, können daher mit ein wenig Farbe und einem neuen Outfit sehr gut angepasst werden. Die wirklich antiken Möbel sollten so platziert werden, dass sie zum absoluten Blickfang im Raum werden. Finden kann man diese tollen antiken Möbel

  • auf Flohmärkten
  • bei Antiquitätenbörsen
  • über Sammler
  • bei Haushaltsauflösungen
  • bei Antiquitätenhändlern

Viele Antiquitätenhändler haben nicht nur einen Verkaufsraum, sondern auch eine Internetseite, auf der man die schönen Stücke schon vorab besichtigen kann, wie beispielsweise auf der Antiquitäten-Webseite von original-antike-moebel.de. Außerdem gibt es zahlreiche Informationen rund um antike Möbelstücke und sogar einen Online-Shop.

Wohnideen für kleine Räume

wunderschöne-antike-möbel-runder-hölzerner-tisch-und-eleganter-kronleuchter

Kleine Räume haben durchaus ihre Vorteile. Nicht nur, dass sie im Winter schnell aufgeheizt sind, auch können sie mit wenigen Möbeln wunderschön eingerichtet werden. Gerade alte Möbel eignen sich besonders dazu, da sie meist wahre Kombinationswunder waren. Vor allem die edlen Wohnzimmerschränke, in denen der TV platziert war oder auch die Schrankwand, die als Bett umfunktioniert werden konnte. Mit diesen Möbeln können kleine Räume perfekt eingerichtet werde. Doch auch ein antiker Sekretär, der zusätzlichen Stauraum bietet, hat durchaus einige Vorteile. Wohnideen gibt es jede Menge und jede Idee hat ihren eigenen Reiz. Dabei ist es natürlich wichtig, dass man seinen eigenen Stil beibehält, denn genau das macht eine Wohnung aus und gibt ihr das gewisse Etwas.

Wandgestaltung ist das A und O

blaue-wangestaltung-und-antike-möbel-schöner-böroraum

Wer antike Möbel in seinen vier Wänden hat, kann diese mit der entsprechenden Wandgestaltung sehr gut in Szene setzen. Nach wie vor sind Blockstreifen an Wänden sehr beliebt oder auch nur einzelne andersfarbige Tapetenbahnen. Ebenso sind Bordüren oder Verzierungen sehr beliebt und kommen immer wieder zum Einsatz. An einer Wand mit einem dunklen Möbelstück sollte sich die Wandfarbe selbstverständlich entsprechend abheben, damit der antike Schrank oder die Kommode richtig zur Geltung kommt. Dennoch kann rechts und links neben diesem exklusiven Stück eine Tapetenbahn in einer anderen Farbe angebracht werden, um so Akzente zu setzen.

Antike Möbel müssen also nicht bedeuten, dass man alt und unmodern ist. Denn gerade mit diesen lassen sich wunderschöne Highlights setzen und machen den Raum erst zu etwas ganz Besonderem. Wichtig ist dabei nur, dass sie gehegt und gepflegt werden, damit sie ihren Wert behalten bzw. damit der Wert sogar noch erhöht werden kann. So hat man nicht nur ein schönes Möbelstück, sondern auch eine sehr gute Geldanlage in den eigenen vier Wänden.

eleganter-grauer-sessel-und-bild-an-der-wand-antike-möbel

antike-möbel-attraktives-modell-stuhl-stehlampe-daneben

Verwandte Artikel
neue Artikel