Werbung

Obwohl die Aubergine sehr warmes Klima braucht, können Hobbygärtner/innen das leckere Gemüse auch unter unseren klimatischen Bedingungen genießen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Erfolg die Aubergine pflanzen und pflegen, sodass sie Sie mit einer reichen Ernte und perfekten blauen Glocken belohnt. Alle Tipps und Tricks rund um das Thema finden Sie im Folgenden.

Auberginen kann man auch unter den deutschen klimatischen Bedingungen anbauen

aubergine pflanzabstand im garten und gemuesenbeet


Wo pflanzt man am besten Auberginen: Standort und Boden

Der Anbau von Auberginen ist nicht ganz einfach, und wenn Sie etwas Erfahrung im Gartenbau haben, wissen Sie das wahrscheinlich. Aber wenn Sie die richtigen Bedingungen für die Pflanzen schaffen, werden sie nicht nur wachsen, sondern Sie entsprechend belohnen. Es gibt einige Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, z. B. den richtigen Zeitpunkt für die Anzucht der Stecklinge, wann und wo sie eingepflanzt werden sollen und die richtige Pflege im Anschluss daran.

Auberginen sind zwar anspruchsvoll, werden aber Gärtner/innen belohnen 

aubergine pflanzen und pflegen wie ernte ich auberginen im garten

Auberginen sind wärmeliebende Gemüsesorten, die Solanum melogena heißen und zusammen mit Paprika, Kartoffeln und Tomaten zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) gehören. Sie sind ein einjähriges Gemüse, mit buschigem, ovalem Laub und werden typischerweise im Gewächshaus und im Freien angebaut. Die Früchte der Aubergine sind in der Regel dunkelviolett, können aber auch weiß, rosa, grün, schwarz oder lila-weiß sein. Ziemlich sympathisch.

Auberginen gibt es in mehreren Farbvariationen

weisse kleine aubergine im garten

Man sollte den Eierbaum in einen humusreichen, lockeren und nährstoffreichen Boden mit neutralem oder geringem Säuregrad pflanzen. Der maximale Säuregrad sollte 6,0-6,7 pH nicht überschreiten. Bodenhersteller bieten eine Vielzahl von Fertigmischungen für Auberginen an, die Sie in Anspruch nehmen können. Wenn der Boden auf Ihrem Grundstück tonhaltig ist, fügen Sie Flusssand und Kompost hinzu, um ihn für die Pflanze bequemer zu machen. Auberginen vertragen keine tonreiche Böden.

Tonreicher Boden ist nicht gut für Auberginen

auberginenpflanze reif und gruen mit ersten fruechten


Suchen Sie sich einen sonnigen, warmen Platz für Ihre Auberginenkultur aus. Die Pflanzen fühlen sich bei Temperaturen um 25 °C wohl und beginnen zu wachsen und zu blühen. Die Aubergine wird es lieben, wenn Sie sie in einen Bereich einpflanzen, in dem Sie zuvor Zwiebeln, Bohnen, Erbsen, Kürbisse und Wassermelonen hatten.

Aubergine pflanzen im Gewächshaus

Sorten, die reizbarer sind und Probleme mit wiederkehrenden Frühjahrsfrösten haben, sollten im Gewächshaus mit guter Luftzirkulation gepflanzt werden. Mittelfrühe Sorten werden in der zweiten Woche von Mai bis Anfang Juni in das Gewächshaus gepflanzt. Achten Sie darauf, die Sämlinge nach dem Einpflanzen in die Erde zunächst mit einem Textilvlies abzudecken und an sonnigen Tagen zu beschatten. Zum Zeitpunkt der Anpflanzung sollten die Auberginen mindestens 60 Tage alt sein. Sie sollten kräftig und gesund aussehen: ca. 20 – 25 cm hoch, mit einem gut entwickelten Wurzelsystem und mindestens 7 – 8 echten Blättern.

Reizbare Sorten sollen lieber im Gewächshaus mit guter Luftzirkulation angepflanzt werden

aubergine pflanzen im gewächhaus tipps und tricks

What's Hot
schnelle auberginen griechischer art in airfryer einfaches rezept

Schnelle Auberginen griechischer Art in Cosori Air Fryer

Aubergine pflanzen im Hochbeet

Im Garten sollten geeignete Sorten im Juni gepflanzt werden, wenn genügend Sonne und Wärme verfügbar sind. Wählen Sie Sorten aus, die in der Regel kälteresistent sind und im Freiland angelegt werden dürfen. Suchen Sie am besten einen windgeschützten Standort im Garten aus und stellen Sie sicher, dass die empfindliche Pflanze bei Gewittern gut geschützt ist. Auberginen haben eine lange Vegetationszeit, daher sollten Sie den jungen Stecklingen Schatten geben, damit sie sich akklimatisieren können. Es kann vorkommen, dass die Pflanze ihre Blätter wechselt, bis sie kräftiger wird. Deswegen wundern Sie sich nicht, wenn Sie zu viele gelbe Blätter sehen.

Die Aubergine wechselt ihre Blätter, bis sie kräftiger wird

viele reife violetten auberginen nach der ernte

Welche Pflanzen passen zu Auberginen: die besten Nachbarn

Paprika und grüne Bohnen sind die perfekten Nachbarn für die Aubergine im Hochbeet. Zucchini, Erbsen, Kohl und Rote Bete sind ebenfalls gute Begleiter. Die Pflanzen, die man vermeiden sollte, in unmittelbarer Nähe zu den Auberginen zu platzieren, sind Tomaten und Kartoffeln. Sie neigen dazu, Kartoffelkäfer anzuziehen. Außerdem benötigen Tomaten eine intensivere Wassergabe, was von der Aubergine nicht ertragen werden kann.

Wie gedeihen Auberginen am besten: Düngung und Wässerung

Die Pflanze mag die Kombination von mineralischen und organischen Düngern. Düngen Sie häufig und gründlich, auf schlechten Böden fast wöchentlich. Besonders wichtig ist die Düngung in der ersten Wachstumsphase, wenn sich der Stängel verholzt. Die Sämlinge dürfen keinen Mangel an wichtigen Nährstoffen haben. Während des Wachstums sollten sie 2 Mal gedüngt werden. Die erste Düngung erfolgt 10 Tage nach der Keimung.

Eine Kombination von mineralischen und organischen Düngern ist optimal

auberginen standort den boden gut auflockern

Die wichtigsten Mikronährstoffe für Auberginen, wie auch für andere Gemüse der Gattung Solanaceae:

  • Stickstoff, der für den Aufbau der grünen Masse, schnelles Wachstum und Reifung der Früchte notwendig ist;
  • Phosphor, der die Entwicklung des Wurzelsystems und dessen Aufnahmefähigkeit fördert;
  • Kalium, das die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen erhöht. Dank ihm können Auberginen Temperaturschwankungen besser vertragen und Krankheiten und Viren widerstehen.

Nach dem Erscheinen der ersten 4-5 Blätter werden die Auberginen mit einer Lösung aus komplexem Volldünger gegossen. Um die Wurzeln zu schützen, gießen Sie danach. Sie können einmal pro Woche eine Lösung von Zirkon verwenden.

Stickstoff, Phosphor und Kalium sind wichtig für Auberginen

aubergine pflanzen im topf und container

Bei hoher Luftfeuchtigkeit und übermäßiger Wässerung besteht ein hohes Risiko von Pilzkrankheiten. Zur Vorbeugung sollten Sie die Pflanzen nach dem Austrieb der Setzlinge mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gießen.

Aussaat und Pflanzung der Aubergine: die komplette Anleitung + Tipps

Da sie eine wärmeliebende Pflanze ist, empfiehlt es sich, die Aubergine bei einer Bodentemperatur von etwa 12 °C und einer Lufttemperatur von 15 bis 17 °C zu pflanzen. Überlegen Sie genau, welche Art von Aubergine Sie anbauen möchten, da dies für den Abstand entscheidend ist. Die verschiedenen Sorten haben unterschiedliche Größen. Vermeiden Sie es auch, Auberginen an die gleiche Stelle einzupflanzen, wo Sie in der letzten Saison Auberginen hatten.

Pflanzen Sie die Auberginen nicht an denselben Ort wie in der letzten Saison

welche nachbarn zu auberginen im gewaechhaus

Aussaat

  1. Beginnen Sie mit der Aussaat bereits Ende Januar, 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frühjahrsfrost.
  2. Starten Sie die Aussaat im Haus, indem Sie in Töpfe säen, die Sie mit Anzuchterde gefüllt haben.
  3. Legen Sie die Samen in eine Saattiefe von 1 bis 2 cm und gießen Sie ausgiebig, ohne zu übertreiben.
  4. Decken Sie die Samen mit durchsichtiger Plastikfolie ab, um die Boden- und Luftfeuchtigkeit zu erhalten, und stellen Sie die Container an Fensterbänke, wo genügend Sonnenlicht vorhanden ist.
  5. Stellen Sie die Temperatur zwischen 20 und 25 °C ein. Die ersten Keimlinge werden nach 7 bis 21 Tagen erscheinen.
  6. Kompostieren Sie die Erde nicht zu stark, das irritiert die Keimlinge.
  7. Der Wasserbedarf während der Keimzeit ist bei Auberginen höher als bei Paprika und Tomaten. Die Erde sollte deswegen leicht mit einer Sprühflasche befeuchtet werden.
  8. Wenn die Sämlinge aufgegangen sind, gießen Sie einmal pro Woche.

Beginnen Sie mit einer Aussaat in Töpfen

frau mit einem korb voll mit reifen auberginen

Pflanzung

Bevor Sie die Aubergine pflanzen, müssen Sie sie abhärten. Positionieren Sie Sämlinge 10 – 15 Tage vor dem Anbau für einige Stunden im Freien. Zu Beginn müssen die Sämlinge vor Sonnenbrand und starkem Wind geschützt werden.

Härten Sie die Sämlinge vor der Pflanzung ab

aubergine selber ziehen und pflanzen auberginen im container

  1. Bereiten Sie die Pflanzlöcher auf ca. 30 x 60 pro Setzling vor, und bedenken Sie, dass verschiedene Sorten unterschiedliche Größen haben. Pflanzen Sie lieber locker als zu dicht ein.
  2. Legen Sie eine Handvoll Asche in das Loch und besprühen Sie mit einer Wasser-Kaliumpermanganat-Lösung, um den Boden von Schädlingen und Parasiten zu befreien.
  3. Wässern Sie gut nach dem Anbau und fügen Sie eine Schicht Mulch hinzu. Dies wird die Bodenfeuchtigkeit halten und Unkraut unterdrücken.
  4. Bei kühlem Wetter sollten die jungen Auberginen durch Abdeckungen geschützt und warm gehalten werden. Öffnen Sie die Enden der Abdeckungen an warmen Tagen, damit die Bienen die Blüten der Auberginen bestäuben können.
  5. Geben Sie alle 2 Wochen einen ausgewogenen Dünger.
  6. Die Ernte erfolgt je nach Sorte 65 bis 80 Tage nach der Pflanzung und erstreckt sich von Juli bis September.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE