Werbung

Gesunde Ernährung: Die meisten von Ihnen haben wahrscheinlich gemerkt, dass die Nahrung und die Getränke, die wir einnehmen, einen Einfluss auf unseren Körper und unser Wohlgefühl haben. Es mag sein, dass die Produkte, die wir konsumieren, unsere Laune beeinflussen. Warum kann der Konsum einiger Lebensmittel uns beruhigen und der Konsum anderer Lebensmittel für unsere Aufregung sorgen oder unser Wohlgefühl fördern? Heute werden wir uns damit beschäftigen, warum die Lebensmittel uns auf diese Weise beeinflussen und welche von ihnen wir in den Ernährungsplan einfügen sollen, um den gewünschten Effekt zu erreichen.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung, Lachsfisch-Filett, Tomaten, Haferflocken, Haselnüsse, Olivenöl, Blaubeeren, Bohnen


Für die Medizin ist ein großer Schritt vorwärts, dass Forscher über die Darm-Gehirn-Verbindung und darüber, dass der Darm wie ein zweites Gehirn ist, erfahren haben. Der Darm kommuniziert mit allen Zellen in unserem Körper, einschließlich der Gehirnzellen. Das bedeutet, dass die Störungen im Darm eine wesentliche Wirkung auf unseren Körper und unseren Gehirn haben können. Der ärztliche Leiter des Zentrums für Neurogastroenterologie bei der Universität John Hopkins, Dr. Med. Jay Parisha, glaubt nun, dass das enterische Nervensystem, das sich im Darm befindet, Signale an das zentrale Nervensystem senden kann, die Stimmungsschwankungen auslösen können. Man glaubt seit langer Zeit, dass ein Zustand des Geistes wie Angst darmbedingte Störungen wie RDS (das Reizdarmsyndrom) auslösen könnte. Jetzt wird in Betracht gezogen, dass es auch andersrum funktioniert.

„Diese neuen Untersuchungsergebnisse können erklären, warum ein übergroßes Prozent der Menschen mit RDS und anderen funktionellen Darmstörungen Depressionen und Angst entwickeln“, sagt Parisha. Doch auch ohne weitere wissenschaftliche Beweise, ist es gut, wenn wir uns von unserem eigenen Körper beraten lassen.

Gesunde Ernährung: den Stress bewältigen

Gesunde Ernährung zur Stressbewältigung, Smoothie mit Chiasamen und Mandelnüssen

Stress kann für den Abbau von Protein im Körper verantwortlich sein. Aus diesem Grund müssen Sie sich darum kümmern, eine gute Balance von Proteinen bei jeder Mahlzeit zu bekommen. Das wird Ihren Körper helfen, die Symptome von Stress zu ertagen. Damit Sie richtig anfangen, müssen Sie sicher stellen, dass zum Frühstück Proteine in der Form von Nüssen und Samen einnehmen, die Sie zusammen mit Haferbrei, Joghurt oder Müsli essen. Eine andere Option, Proteine in dieser Form einzunehmen, ist wenn Sie ei<nen beschmierten Toast mit Samen- oder Nussbutter essen. Eier sind auch eine gute Proteinquelle.

Entzündungen können auch durch das Stresshormon Cortison ausgelöst werden. Die Einnahme von natürlichen entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren kann wirklich einen Unterschied machen. Die Leinsamen und die Chiasamen bieten eine vegetarische bzw. vegane Form der Omega-3-Fetten. Für Pescetarier sind das die öligen Fische, einschließlich Makrele, Lachs und Sardinen.

Ein wirklich leckeres Früstück mit Proteinen ist der Chiasamen-Pudding. Er ist sehr einfach zu machen, da er nur Chiasamen, eingeweicht in Wasser über Nacht, enthält. Dazu können Sie Obst, Kakao und natürliche Süßstoffe hinzufügen. Wir empfehlen Ihnen, auch das Rezept für Mango-Chia-Pudding zu probieren.

Gesunde Ernährung: Mango-Chia-Pudding

Wenn die Stressantwort ausgelöst wird, fährt der Körper einige Funktionen herunter, und die Verdauung ist die erste davon. Also, wenn Sie unter Stress leiden, macht es Sinn, leichtes Essen einzunehmen, statt Ihr Verdauungssystem zu überlasten. Die Smoothies, die Suppen und die Brühen enthalten Nährstoffe, aber belasten den Körper nicht.

Kräuter in Ihren Ernährungsplan einzufügen, kann die Nebennieren unterstützen, die das Hormonsystem regeln. Die Nebennieren ins Gleichgewicht bringen kann dazu beitragen, den Teufelskreis von Stress-löst-mehr-Stress-aus zu brechen. Versuchen Sie, die adaptogenen Kräuter Lakritze, Ashwagandha, Sibirischer Ginseng, Rosenwurz oder den glänzenden Lackporling in Ihren Ernährungsplan einzufügen. Alle diese Kräuter helfen bei der Stressbewältigung. Sie helfen Ihren Körper auch sich an extreme Umstände wie Mangel an Schlaf oder den Druck des modernen Lebens anzupassen.

Genug Nährstoffe einnehmen, um gesund und in guter Laune zu bleiben

Gesunde Ernährung, gesundes Essen, dunkle Schokolade, Bitterschokolade, gesunde Lebensmitter

Die geringeren Niveaus von Folsäure im Organismus werden mit Depression verbunden, deshalb wird die tägliche Einnahme von grünem Gemüse, Hülsen- und Zitrusfrüchten dafür sorgen, dass Ihr Körper genug von diesem Nährstoff bekommt. Würzige Speisen sind mit der Freisetzng von der natürlichen Neurochemikalie des Gehirns Endorphin verbunden, das für das Wohlgefühl verantwortlich ist. Das Endorphin hilft auch bei der Schmerzenlinderung, indem es die Fähigkeit der Nerven blockiert, Schmerzsignale zu übertragen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie mit Ihrer Nahrung Endorhine bekommen. Sie können Chilli, Pfeffer und andere Gewürze wie Zimt zu Suppen, Eintöpfen und den Curry-Gerichten hinzufügen. Interessanterweise fördern auch die Kakaobohnen die Freisetzung von Neurochemikalien, die für das Glücksgefühl verantwortlich sind. Das erklärt unsere Schokoladenbegeisterung. Probieren Sie, Ihre eigene natürlich gesüßte milchfreie Schokolade mit echtem Kakaopulver zu machen. Und warum nicht noch Chilli, Pfeffer oder Zimt hinzufügen und den perfekten Endorphin-Snack zubereiten.

Basisrezept für gesunde milchfreie Schokolade

Den Schlaf nicht unterschätzen!

Die Aminosäure L-Tryptophan ist in dem Fleisch von einigen Geflügeln sowie in Samen, Nüssen und Bohnen zu finden. Das L-Tryptophan ist für die Produktion von dem Glückshormon Serotonin und dem Schlafhormon Melatonin verantwortlich. Die Kürbiskerne enthalten Melatonin, Phytonährstoffe und Zink, die dem Gehirn bei der Umwandlung von L-Tryptophan in Serotonin und Melatonin helfen. Das Kalium ist auch mit seiner Eigenschaft bekannt, den Schlaf zu verbessern. Lebensmittel, die Kalium enthalten sind z.B. Blattgemüse, gebackene Kartoffeln, Joghurt, Fisch, Avokado und Bananen. Mit diesen Produkten wird sich Ihre Schlafqualität verbessern. Der grüne Tee enthält die Gehirn-entspannende Chemikalie L-Theanine, das die Produktion von Alphawellen fördert. Das sind die Wellen, die unser Gehirn produziert, wenn wir entspannt sind. Im Gegensatz zu anderen koffeinhaltigen Getränken, können Sie grünen Tee wohl im Laufe des Tages als auch abends trinken.

Grüner Tee zur Entspannung

gesunde Ernährung, richtige Ernährung, grüner Tee in einer weißen Tasse auf einem Holztisch


Gehirnleistung, Gedächtnis und Konzentration

Lebensmittel, die die Produktion von Dopamin stimulieren, sind der Schlüssel zur besseren Konzentration und Motivation. Reife Bananen, Samen und Nüsse können das Dopamin-Niveau erhöhen. Nahrung, die reich an Antioxidantien ist, kann die Gehirnleistung auch verbessern, indem sie die Zufuhr von Sauerstoff zu allen Zellen, einschließlich der Gehirnzellen, verbessert. Deshalb ist es empfehlenswert, Früchte wie Blaubeeren, Brombeeren und Acai-Beeren zu essen. Der Ginkgo Biloba ist auch mit seinen gehirnfördernden Eigenschaften bekannt, da er den Blutkreislauf, die Blutversorgung und die Festigkeit der Blutgefäße verbessert.

Probieren Sie folgendes Rezept für Tee aus Ginkgo und Zitronenmelisse:

gesunde Ernährung, gesunde Lebensmittel, Zitronentee, Ginkgo Tee, Teekanne, Teelöffel

What's Hot
kräuter trocknen schritt für schritt anleitung

Kräuter trocknen: 4 Methoden, die Sie kennen müssen

Natürliche Mittel zur Stärkung des Immunsystems

Zutaten:

  • 1 TL zerriebene Ginkgoblätter
  • 1 TL Zitronenmelissetee
  • 300 ml kochendes Wasser
  • 1 Stück Zitrone

Zubereitung:

  • Das Wasser kochen.
  • Beide Teesorten in einem Teeei ins Wasser geben.
  • Die Teemischung für ca. 3 Min. (je nach Geschmack auch mehr) im Wasser lassen.
  • Eine Teetasse mit einem Stück Zitrone vorbereiten und den Tee darin gießen.

Die essbaren Heilpilzen sind auch reich an Phytonährstoffen, die für das Gehirn nützilich sind. Der Glänzende Lackporling ist reich an Polysacchariden, die antiinflammatorisch und antioxidativ sind. Diese Pilzart ist mit dem Namen „Pilz der Unsterblichkeit“ bekannt. Der Igel-Stachelbart, eine andere Pilzart, enthält zwei wichtige Phytonährstoffe, die die Produktion von neuen Nervenzellen stimulieren. Die Shaolin-Mönche aßen diesen Pilz bei Meditationspraktiken, weil sie daran glaubten, dass er ihre Konzentration verbessert und dass sie dank der Wirkung des Pilzes fähig sind, die Lebenskraft Qi zu kultivieren. Wahrscheinlich nahmen sie die Pilze als heißes Getränk in der Form von Tee oder Kaffee ein. Sie können Pilztee mit heißer Schokolade probieren oder den Pilzpulver zu Suppen, Eintöpfen, Soßen und Dressings hinzufügen.

Das Gehirn mit Phytonährstoffen nähren

Phytonährstoffen, gesunde Ernährung, gesundes Essen, Pilzensuppe mit Mais, Kartoffeln und Möhren

Ruhig bleiben und die Sorgen und Ängste bewältigen

Es ist gut zu erwähnen, dass Koffein Angst und Besorgnis auslösen kann. Deshalb ist es besser, den Tee- und Kaffeekonsum zu reduzieren oder beide Getränke aus dem Ernährungsplan auszuschließen (auch wenn die Gefühle wegen externen Faktoren ausgelöst werden). Bestimmte Teesorten wie Baldarin- oder Kamillentee helfen Ihnen, sich zu beruhigen. Der Baldarintee wirkt wie ein Beruhigungsmittel für das Gehirn. Die beste Zeit, den relaxierenden Tee zu trinken, ist am Abend vor Schlaf. Kochen Sie ihn für 5-10 Min. Kamillentee können Sie 2 bis 3 Mal pro Tag bei Bedarf trinken, um die schlechten Gefühle zu neutralisieren. Kochen Sie ihn aus echten Kamillenblüten für 10 Min.

Kamillentee gegen Sorgen und Ängste

Kammilentee, gesunde Ernährung, sich gesund ernähren, Kammilenblüten, Teekanne aus Glas

Das Magnesium ist ein Mineral mit beruhigender Wirkung, das das Nervensystem unterstützt und bei dem Kampf gegen Unruhe, Angst, Nervosität, Besorgnis und Erregbarkeit hilft. Das Magnesium hat daneben eine schützende Wirkung für das Herz und die Arterien, was ein wichtiger Faktor ist, wenn Sie unter Angst- oder Panikattacken leiden. Magnesiumreiche Lebensmittel sind Kakao, Fisch, dunkelgrünes Blattgemüse, Bohnen und Linsen. B-Vitamine werden oft Personen empfohlen, die unter Angstzuständen leiden. Spirulina- und Chlorella-Algen liefern eine Vielzahl von Vitamin-B. Beginnen Sie, einen grünen Algen-Smoothie pro Tag zu trinken, damit Sie die nötige Menge an Vitamin-B bekommen. Diese zwei Algen können Sie auch in Suppen-, Soße-, Pfannkuchen-Rezepte u.a. integrieren.

Vitamin-B für das Nervensystem

gesunde Ernährung, Vitamin-B-Einnahme, grüne Smoothies, Blaubeeren, Beeren, Spinat

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%