Gesundheitsexperten warnen seit mehreren Jahren davor, dass Menschen, die lange Zeit sitzend verbringen, viel häufiger an Rückenschmerzen leiden. Sie empfehlen, in einen Schreibtischstuhl mit ergonomischer Passform zu investieren. Ist das aber wirklich sinnvoll? Hilft ein ergonomischer Bürostuhl wirklich bei Rückenschmerzen? Warum kann langes Sitzen Rückenschmerzen verursachen? Welche sind die Vorteile eines ergonomischen Bürostuhls? Diese wichtigen Fragen und einige mehr beantworten wir in den nächsten Zeilen.

Rückenschmerzen treten oft bei langem Sitzen

hilft ein ergonomischer buerostuehl bei rueckenschmerzen

Kann langes Sitzen Rückenschmerzen verursachen?

Langes Sitzen auf einem Bürostuhl kann definitiv Rückenschmerzen verursachen oder ein bereits bestehendes Rückenproblem verschlimmern. Der Hauptgrund dafür liegt darin, dass Sitzen eine statische Haltung ist, bei der Rücken, Schultern, Arme und Beine stark belastet werden (die Bandscheiben werden außerdem einem hohen Druck ausgesetzt).

Was geschieht eigentlich, wenn man lange Zeit sitzt?

Bei langem Sitzen neigen die meisten Menschen dazu, sich nach unten zu lehnen. Diese Körperhaltung belastet stark die Bandscheiben und die umgebenden Strukturen in der Wirbelsäule. Im Laufe der Zeit kann die falsche Sitzhaltung die Wirbelsäulenstrukturen schädigen, zu Rückenschmerzen beitragen oder bereits vorhandene Rückenprobleme verschlimmern. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, auf eine richtige Sitzposition zu achten und regelmäßig aktive Pausen zu machen.

Bei langem Sitzen werden die Bandscheiben und insbesondere die Rückenmuskulatur stark belastet

was hilft gegen rueckenschmerzen zeichnung wirbelsaeure

Was ist ein ergonomischer Bürostuhl?

Ein ergonomischer Bürostuhl ist ein Stuhl, der so konzipiert ist, dass er den menschlichen Körper bestmöglich unterstützt. Im Unterschied zu einem normalen Stuhl, der bereits fixiert ist, hat ein ergonomischer Stuhl Armlehnen und eventuell auch Kopfstütze, die verstellbar sind. Die Arme, der Kopf und die Schultern können entspannt liegen. So wird ein optimaler Komfort gewährleistet, der die Grundlage für eine gute und gesunde Körperhaltung ist.

Ergonomische Stühle sind auch in Höhe verstellbar

ergonimischer buerostuehl bei rueckenschmerzen in weiss und beige

Warum hilft ein ergonomischer Bürostuhl bei Rückenschmerzen?

Ein ergonomischer Bürostuhl kann die Belastung des Körpers erheblich reduzieren, indem er eine angemessene Unterstützung und einen besseren Komfort bietet. Hier sind die wichtigsten Vorteile von ergonomischen Stühlen im Überblick:

Bessere Haltung: Herkömmliche Stühle können die Wirbelsäule übermäßig belasten und mit der Zeit zu einer schlechten Körperhaltung und damit zu Rückenverletzungen führen. Ergonomische Bürostühle können an die eigene Körpergröße und den eigenen Arbeitsplatz angepasst werden. So sorgen sie für eine richtige Sitzhaltung.

Reduzierung der Hüftdruck: Ein unbequemer Stuhl kann einen unnötigen Druck auf die Hüften verursachen. Ergonomische Stühle haben eine weiche Polsterung, die die Hüften stützt und den Stress und den Druck in dieser Körperzone reduziert.

Ein ergonomischer Bürostuhl kann Ihre Lebensqualität wesentlich verbessern

ergonimischer buerostuehl bei rueckenschmerzen frau buero

Bessere Durchblutung: Ein weiterer großer Vorteil von ergonomischen Bürostühlen ist die positive Wirkung auf die Durchblutung. Die Einstellung der Sitzhöhe auf einen 90-Grad-Winkel ermöglicht eine gute Durchblutung der Beine. Eine gute Durchblutung verhindert, dass die Beine anschwellen und sich taub fühlen.

Bonus: Höhere Produktivität: Bequeme Stühle sorgen für glückliche und gesunde Mitarbeiter oder Studenten, die weniger unter Schmerzen leiden, die die Hauptursache für Abwesenheiten sind. Infolgedessen führt das Integrieren ergonomischer Stühle auch zu einer Steigerung der Produktivität und Arbeitsqualität.

Tipp: Bewegung bedeutet Gesundheit

damen die spazierengehen zwei frauen strasse

Bewegung ist essenziel

Ganz gleich, wie bequem Sie sich auf einem Bürostuhl fühlen, ein langes statisches Sitzen ist für den Rücken nicht gut und trägt häufig zu Rückenproblemen und Muskelverspannungen bei. Um dies zu vermeiden, empfehlen Spezialisten, jede halbe Stunde mindestens ein bis zwei Minuten zu stehen, sich zu strecken und zu bewegen. Ein 20-minütiger Spaziergang nach der Arbeit oder während der Mittagspause hilft noch mehr. Er verbessert die Durchblutung, durch die alle Wirbelsäulenstrukturen mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE