Gesunde Haut im Winter zu erhalten, ist eine echte Herausforderung. Sie verliert ihre natürliche Feuchtigkeit, was Juckreiz und Trockenheit verursacht (In einigen Fällen kann dies sogar zu Psoriasis, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen führen!). Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Haut im Winter zu pflegen, dann sind Sie an der richtigen Stelle! Wir haben ein paar goldene Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen werden, Ihre Hautpflegeprobleme im Winter in Schach zu halten. Hier sind die besten Tipps gegen trockene Haut im Winter!

Schluss mit trockener Haut im Winter!

winter trockene haut vermeiden hilfreiche expertentipps


Warum habe ich trockene Haut im Winter?

Die Gründe für trockene Haut im Winter sind viel. Die Luftfeuchtigkeit draußen ist an erster Stelle niedriger, kalte Temperaturen bedeuten sußerdem, dass wir mehr Zeit drinnen verbringen, was nicht immer ideal für die Haut ist. Im Winter ist die Umgebungsfeuchtigkeit niedrig, aber wir sind auch Zwangsluft oder Hitze ausgesetzt, was auch die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen verringert und zu trockener Haut führt. Aufgrund der kürzeren Tage sind wir in der kalten Jahreszeit auch weniger Sonnenlicht ausgesetzt. Sonnenlicht ist nicht nur eine gute Quelle für Vitamin D, sondern auch ein natürlicher Entzündungshemmer, der bei bestimmten Gesundheitszuständen helfen kann.

Zusätzlich zu saisonalen Veränderungen kann die Genetik einen Einfluss darauf haben, ob jemand trockene Haut hat. Manche Menschen haben trockenere Haut, weil sie nicht genug von einem Protein namens Filaggrin produzieren, das eine Rolle bei der Bildung der Hautbarriere spielt.

Es gibt mehrere Gründe für trockene Haut im Winter

hand haut schaelt sich was ist die ursache und was kann ich tun

Was braucht die Haut im Winter?

In der kalten Jahreszeit braucht unsere Haut mehr Feuchtigkeit und Schutz. Wechseln Sie im Winter zu einer Feuchtigkeitscreme auf Ölbasis, Ihre ausgetrocknete Haut mit Feuchtigkeit versorgen wird. Erwägen Sie auch tiefe Feuchtigkeitsbehandlungen über Nacht. Konzentrieren Sie sich auf besonders trockene Bereiche wie Hände, Füße, Ellbogen, Knien und Lippen.

Wie oft trockene Haut eincremen?

Allgemein wird empfohlen, Gesichtscreme zweimal täglich aufzutragen – jeden Morgen und jede Nacht. Dies ist die am weitesten verbreitete Praxis, da sie sicherstellt, dass der Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Haut über den gesamten Zeitraum von 24 Stunden konstant bleibt. Was die Haut Ihrer Hände angeht, tragen Sie Creme nach jedem Waschen. Das ist im Winter und wenn Sie genetisch trockene Haut haben, besonders wichtig.

Haut verliert ihre Feuchtigkeit an die trockene Luft um uns herum

hand haut schaelt sich feuchtigkeitscreme auftragen nach dem duschen

12 goldene Tipps gegen trockene Haut im Winter

Die richtige Pflege gegen trockene Haut im Winter erfordert eine Kombination aus Gewohnheitsänderungen, Produktwechseln und dem sorgfältigen Lesen der Etiketten mit den Inhaltsstoffen:

#Duschen Sie sich nicht zu lange

Eine lange, heiße Dusche fühlt sich gut an, wenn es draußen kühl ist, aber leider ist es nicht so toll, wenn Sie trockene Haut haben! Es ist kalt, also hat jeder das Gefühl, dass eine heiße Dusche ein gutes Mittel ist. Aber zu viel Waschen wird deine Haut austrocknen. Die Hitze im Wasser entzieht der Haut die Öle. Je wärmeres Wasser Sie verwenden, desto trockener wird Ihre Haut. Experten empfehlen, das Duschen auf 5 bis 10 Minuten zu begrenzen und jeden zweiten Tag zu duschen. Wenn Sie trainieren, nehmen Sie kürzere Duschen.

Zu lang Duschen kann zu trockener Haut im Winter führen

juckende haut im winter vermeiden nicht zu lange duschen


#Niedrigere Wassertemperaturen zum Duschen und Händewaschen

Lange, dampfende Duschen sind keine gute Idee im Winter, da heißes Wasser die Haut austrocknen kann. Eine 5- bis 10-minütige warme Dusche (oder ein warmes Bad) verschlechtert trockene Haut wahrscheinlich weniger als eine heiße. Obwohl es verlockend sein mag, entscheiden Sie sich besser für niedrigere Wassertemperaturen. Eine gute Faustregel: Wenn das Wasser dazu führt, dass Ihre Haut rot wird, ist es zu heiß.

Auch beim Händewaschen sollte auf zu heißes Wasser verzichtet werden. Dies gilt insbesondere, wenn Ihre Hände dazu neigen, rot, schuppig und juckend zu werden (mögliche Anzeichen von Ekzemen an den Händen, laut National Eczema Association). Trockene Haut durch heißes Wasser oder kühle Winterluft kann einen Ekzemschub auslösen.

Heißes Wasser kann zu Juckreiz führen

trockene haut arme haende mit lauwarmem wasser waschen

What's Hot
hautpflege im winter wichtige tipps und tricks

Hautpflege im Winter: Diese Cremes sollten Sie auf jeden Fall vermeiden

gesundes haar im winter wichtige tipps expertentipps

7 TOP-Tipps für gesundes Haar im Winter

#Tragen Sie direkt nach dem Duschen eine Feuchtigkeitscreme auf

Wenn Sie Ihre Haut im Winter schützen möchten, achten Sie darauf, sie mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Tupfen Sie Ihre Haut nach dem Duschen mit einem Tuch trocken und tragen Sie dann sofort eine Feuchtigkeitscreme auf. Die Funktion der meisten Feuchtigkeitscremes besteht darin, Feuchtigkeit in der Haut einzuschließen. Wenn Sie Feuchtigkeitscreme auf Haut auftragen, die schon sehr trocken ist, wird es nicht so hilfreich sein, weil es keine Feuchtigkeit zum Einschließen gibt.

Das Auftragen von Feuchtigkeitscremes auf feuchter Haut ist viel vorteilhafter, besonders wenn Ihre Haut trocken ist

haut juckt im winter sanfte parfuemfreie reinigungsmittel

#Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch

Nicht alle Feuchtigkeitscremes sind gleich, oder werden aus den gleichen Inhaltsstoffen hergestellt. Lotionen sind besonders beliebt, weil sie einfacher aufzutragen sind, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie die beste Mittel sind, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Lotionen enthalten viel Alkohol und Duftstoffe, die beide die Haut reizen. Dermatologen bevorzugen Cremes gegenüber Lotionen. Wenn Sie nach einer Creme suchen, lesen Sie das Etikett und wählen Sie Produkte aus, die Hyaluronsäure und Ceramide (feuchtigkeitsfreundliche Inhaltsstoffe) und nicht Pflanzenstoffe wie Lavendel-Teebaumöl oder Kokosnussöl enthalten.

*Erfahren Sie, welche Inhaltsstoffe in Shampoos Haarausfall verursachen könnten.

Was hilft bei trockener Haut?

warum habe ich trockene haut im winter

#Passen Sie Ihre Hautpflege an das Wetter an

In einigen Hautpflegeprodukten, die Sie möglicherweise täglich verwenden, können hautreizende Inhaltsstoffe stecken. Aknemedikamente können Salicylsäure und Benzoylperoxid, während Anti-Aging-Produkte häufig Alpha-Hydroxysäure, Glykolsäure oder Retinol enthalten. Die seltenere Verwendung dieser Produkte im Winter ist empfehlenswert, da Sie die Haut austrocknen können. Expertentipp: Wenn es um den Winter und diese Anti-Aging-Produkte geht, reduzieren Sie die Anwendung auf drei- oder viermal pro Woche. Das Gleiche gilt für Akne-Medikamente.

Die Anti-Aging-Produkte mögen im Sommer gut funktionieren, aber die darin enthaltenen Inhaltsstoffe können im Winter zu Trockenheit führen

was tun bei trockener haut im winter richtige hautpflegeprodukte waehlen

#Entscheiden Sie sich für sanfte, parfümfreie Reinigungsmittel

Seifenstücke können Trockenheit verschlimmern, indem sie die natürlichen Öle der Haut entfernen und das Mikrobiom stören. Wenn Sie trockene Haut haben, verwenden Sie daher Duschgels. Suchen Sie nach Produkte, die als ‚für empfindliche Haut‘ oder ‚farbstofffrei‘ und ‚parfümfrei‘ gekennzeichnet sind. Sie enthalten oft weniger austrocknende Inhaltsstoffe und mehr feuchtigkeitsspendende wie Hyaluronsäure, Ceramide, Öle, Sheabutter u.a.

Parfümierte Produkte können Chemikalien enthalten, die den Geruch neutralisieren, aber Reizungen verursachen

duschge auswaehlen gegen trockene haus hautpflege produkte

 

#Schützen Sie Ihre Hände

Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie im Winter ins Freie gehen, sowie wenn Sie etwas tun, bei dem Ihre Hände nass werden, wie zum Beispiel Geschirr spülen oder Ihr Auto waschen. Auch der Kontakt mit chemischen Fetten und anderen stärkeren Mikroreizstoffen trocknet die Hände aus. Expertentipp: Anstatt Ihre Hände zu reiben, tupfen Sie nach dem Waschen trocken. Dies trägt dazu bei, dass Ihre Haut mehr Feuchtigkeit speichert.

*Es gibt viele weitere Tipps gegen trockene Hände.

Trockene Haut an den Händen ist im Winter ein häufiges Problem

trockene haut im winter richtig pflegen goldene tipps

#Verwenden Sie Exfoliant-Peelings seltener

Das Peeling der Haut hilft dabei, abgestorbene Zellen loszuwerden. Im Winter müssen Sie vorsichtig sein, da Ihre Hautbarriere durch das trockene und kalte Wetter bereits beeinträchtigt ist. Ein Peeling einmal pro Woche ist in Ordnung – dies hilft bei der Förderung der Hautregeneration und einer besseren Produktaufnahme. Dabei müssen Sie auch Ihren Hauttyp beachten. Wenn Sie sehr trockene Haut haben, exfolieren Sie Ihre Haut leicht. Wenn Sie Mischhaut oder fettige Haut haben, ist ein Peeling einmal pro Woche in Ordnung.

Hautpeeling kann zu juckender Haut führen

hautpflege im winter peeling seltener machen

#Denken Sie daran, gesund zu essen und hydratisiert zu bleiben

Erwarten Sie keine drastischen Ergebnisse, aber es ist möglich, Ihre Haut leicht von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen. Hydriert zu bleiben, ist eines der besten Dinge, die Sie durch die Ernährung tun können, um trockene Haut im Winter zu vermeiden. Trinken Sie täglich 2 Liter Wasser mehr als gewöhnlich. Lesen Sie auch unser Artikel zum Thema: Wie viel Wasser sollte man am Tag trinken.

Ihre Ernährung kann auch eine Rolle dabei spielen, wie Ihre Haut aussieht. Der Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel und Zucker und der Verzehr von Vollwertkost, die reich an essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und Fettsäuren ist, hält Körper und Haut gesund. Entdecken Sie viele Rezepte für eine ausgewogene Ernährung.

Die schöne Haut beginnt von innen!

tipps gegen trockene haut hydratisiert bleiben wasser trinken

Fazit

Wenn der Winter kommt, machen sich die meisten Menschen, insbesondere diejenigen mit trockener Haut, Sorgen, dass ihre Haut bei kaltem Wetter juckt und schuppig ist. Wenn Sie auch in der kalten Jahreszeit Probleme haben, können Sie die oben aufgeführten Tipps zur anwenden. Denken Sie daran, dass auch Ernährung, Bewegung und Flüssigkeitszufuhr eine wichtige Rolle dabei spielen, wie frisch Ihre Haut aussieht! Wenn Sie diese Tipps und Tricks befolgen, bleibt Ihre Haut gesund und strahlend den ganzen Winter lang!

Nehmen Sie die richtigen Maßnahmen gegen trockene Haut im Winter vor!

trockene haut im winter beseitigen die besten tipps zur reichtigen hautpflege

*Entdecken Sie einige weitere interessante Ursachen für trockene Haut.

Quellen:

healthline

health.clevelandclinic

SHARE